Bewirtungskosten Eigenbeleg

Was passiert, wenn die Rechnung oder der Bewirtungsbeleg verloren wurde? In dem Fall kann ein Bewirtungskosten Eigenbeleg erstellt werden, der ebenfalls alle Angaben aufweist, die auch auf die Rechnung bzw. den Bewirtungsbeleg gehören. Wer mit Kreditkarte gezahlt hat, der fügt diesem Eigenbeleg die Kreditkarten-Abrechnung bei. Die Preise für die Speisen und Getränke können beispielsweise anhand einer beizufügenden Preisliste des Restaurants ermittelt werden.

Was ist ein Bewirtungskosten Eigenbeleg?

Bei einem Bewirtungskosten Eigenbeleg handelt es sich um einen selbst erstellten Beleg, der dann verwendet wird, wenn die Rechnung verloren gegangen ist. Auf diesen gehören alle Angaben wie auf der originalen Rechnung. Wichtig ist, dass hier die Speisen und Getränke ebenfalls aufgelistet werden müssen. Angaben wie „Speisen & Getränke“ oder „Menü 1“, „Buffet“ oder „Tagesgericht“ sind nicht ausreichend. Bedacht werden muss auch, dass auf dem eigenbelegt der Name des Restaurants vermerkt werden muss, sowie der Tag der Bewirtung und die bewirtenden Personen.